UCKERS - die Regeln

 

 

Das Spiel wird von zwei oder vier Personen gespielt. Wenn zwei Personen spielen, nimmt jeder Spieler zwei entgegengesetzte Farben, Gelb und Grün gegen Rot und Blau

  • Wenn es vier Spieler gibt, werden die einander gegenüberliegenden Spieler Partner, also Partner Gelb mit Grün und Rot Partner mit Blau .

  • Um das Spielfeld zu umrunden, werden zwei Würfel geworfen, wobei die Spieler den auf den Würfeln angegebenen Betrag bewegen, wobei eine Sechs einen zusätzlichen Zug erlaubt.

  • Um zu sehen, wer zuerst geht, wirft jeder Spieler die Würfel und wer den höchsten wirft, startet.

  • Um die Basis des Spielers zu verlassen, muss eine Sechs geworfen werden, was dazu führt, dass ein Stück auf das farbige Quadrat gelegt wird, das die als Türschwelle bekannte Basis verbindet. Wenn jedoch beim ersten Wurf Schlangenaugen (zwei) geworfen werden, kommen alle Spieler- (und Partner-) Teile aus der Basis auf die Türschwelle - bekannt als alle Teile heraus.

  • Das Spiel wird dann mit dem nächsten Spieler fortgesetzt. Wenn ein Spieler beim ersten Wurf mit Schlangenaugen erneut Schlangenaugen beim zweiten Wurf wirft, kehren alle seine Figuren zur Basis zurück.

  • Kleine Variationen werden vor allem von verschiedenen Elementen der Marine gespielt. In diesem Fall muss ein Spieler gemäß den WAFU-Regeln vor seinem ersten Wurf "Schlangenaugen" nennen, um von zwei "Einsen" zu profitieren. Er kann dies nicht nachträglich tun. Wenn Sie mit einem Partner spielen, kommen nur seine Stücke heraus, nicht seine Partner.

  • Ein Wurf kann in zwei separate Zahlen aufgeteilt werden, so dass es möglich ist, zwei verschiedene Teile wie beim Backgammon zu bewegen. Im Gegensatz zu Backgammon muss ein Spieler jedoch nur die Summe der beiden Würfel bewegen, anstatt den Wert des ersten Würfels und dann den Wert des zweiten Würfels zu verschieben.

  • Wenn die Figur eines Spielers mit der Figur eines Gegners auf einem Feld landet, wird diese Figur wie in Ludo an die Basis des Gegners zurückgeschickt.

  • Wenn ein Stück mit einem Spielstück derselben Farbe auf einem Quadrat landet, wird dies als Blob bezeichnet und ist im Grunde eine Barriere. Ein gegnerisches Stück darf nicht über sie springen, freundliche Stücke jedoch. Der einzige Weg, wie ein gegnerisches Stück durch einen Blob gelangen kann, besteht darin, es zu zerstören. Ein Spieler kann dies tun, indem er mit einem eigenen "Blob" auf dem "Blob" eines Gegners landet oder den "Blob" "sechs" entfernt. Dazu müssen sie eine Spielfigur neben dem Blob haben und dann in ihrem Zug X + 1 Sechser werfen, wobei X = die Anzahl der Spielsteine, die den Blob bilden. Beachten Sie, dass, wenn sich der Blob vor seiner eigenen Farbtür befindet, zusätzliche sechs (dh X + 2 Sechser) geworfen werden müssen, um den Blob zu entfernen und die Homebase zu verlassen.

  • Wenn es gelingt, den Blob abzustoßen, wird die einzelne Spielfigur, mit der der Blob angegriffen wurde, auf das Feld verschoben, auf dem sich der Blob befand, und die den Blob bildenden Teile werden zur Basis zurückgebracht. Das Spiel geht dann weiter zum nächsten Spieler.

  • Wenn die Figur eines Spielers auf einem Feld mit einer Spielfigur landet, die seinem Partner gehört oder deren andere Farbe hat, wird dies als Mixi-Blob (oder gemischte Barriere) bezeichnet. Im Gegensatz zu Blobs entspricht ein Mixi-Blob einer einzelnen Spielfigur, sodass der Gegner auf dem Feld landen und alle Spielbits an die entsprechenden Basen zurücksenden kann. Der Gegner kann über einen freundlichen Mixi-Blob gehen, da dieser keine Bewegungsbarriere darstellt. Ein Blob darf nicht von einem Stück eines benachbarten gegnerischen Mixi-Blobs angegriffen werden.

  • Wie in Ludo muss man genau die Anzahl der verbleibenden Felder würfeln, um nach Hause zu kommen. Wenn sich die Spielsteine eines Spielers in der Röhre (oder Pfeife) befinden, können sie nur angegriffen werden, wenn sie die WAFU-Regeln spielen.

  • Wenn sie mit einem Partner spielen und alle ihre Stücke zuerst nach Hause kommen, können sie weiter rollen, in der Hoffnung, eine Sechs zu bekommen. Wenn sie eine Sechs würfeln, können sie in ihrem nächsten Zug auch die Figuren ihres Partners würfeln und bewegen. Die verbleibenden Teile können vom Partner jedoch nicht mehr bewegt werden, sobald sie sich in der Röhre befinden.

  • Die WAFU-Regeln erfordern auch ein genaues Out, nicht nur eine Zahl, die über die hinausgeht, die erforderlich ist, um das Stück mit nach Hause zu nehmen.

  • Ein Spieler kann sich entweder normal bewegen oder einen Blob angreifen (oder sechs). Ein Stück kann nicht neben einen Blob bewegt werden und es dann gleichzeitig angreifen.

  • Wenn nur ein Würfelwert gespielt werden kann, muss immer der höhere Wert bevorzugt werden.

  • Wenn ein Spieler vor der Niederlage keine seiner Figuren nach Hause bringen kann, wurde er einem "8-teiligen Dicking" ausgesetzt und sollte auf der Rückseite des Bretts einen Namen mit einem Datum tragen.

Erweiterte Regeln

  • Eine andere Regel, die im Spiel oft akzeptiert wird, ist die Bildung von Superblobs. Dies sind mehr als zwei Teile eines Spielers auf demselben Feld. Ein Superblob kann nicht auf dem Brett bewegt werden.

  • Sobald ein Spieler ein oder mehrere Teile in die Pfeife hat, kann ein gegnerischer Spieler, der am Ende dieser Pfeife landet, beim nächsten Versuch das Zurücksaugen erklären. Der Spieler würfelt dann und wenn eine der Zahlen auf dem Würfel oder die Summe von beiden der Anzahl der Felder entspricht, die das andere Stück auf der Pfeife hat, wird es auf seine Basis zurückgebracht. Wenn die Zahl verfehlt wird, bewegt er sich auf einem Feld und verhindert so mehrere Versuche eines "Suckbacks".

  • Darüber hinaus ist ein "Blowback" das Gegenteil davon, da der Spieler des Stücks in der "Pipe / Tube" das Risiko eingeht, dass es für einen "Rückstoß" anfällig bleibt, indem er versucht, die genaue Anzahl der Leerzeichen zwischen seinem Stück und dem seines Stücks zu bestimmen Gegner. Wenn geworfen, wird die gegnerische Figur zum Start entfernt. Die Einschlüsse dieser zusätzlichen Regeln werden allgemein als "WAFU-Regeln" bezeichnet, da sie am häufigsten im Fleet Air Arm der Royal Navy gespielt werden. Obwohl sich diese Regeln kürzlich auf die RAF und die AAC ausgeweitet haben, da die drei Dienste jetzt zusammen trainieren.

  • Es können auch Mixi-Blobs gebildet werden, bei denen der Blob aus mehr als einer Farbe besteht. Dies geschieht häufig, wenn sich zwei Spieler gepaart haben, da der Blob nicht mehr bewegt werden kann. Um den Blob zu verschieben, muss das Oberteil bewegt werden usw., bis der Blob alle eine Farbe hat.

  • Obwohl dies nach den Regeln nicht unbedingt vorgeschrieben ist, gibt es mehrere andere Traditionen. Ein Spieler, der nur seine Figuren wirft und bewegt, um das Spiel zu beenden, ohne in den Geist des Spiels einzutreten, kann höflich dafür zensiert werden, ein "Ludo-Spieler" zu sein, oder von der umliegenden Menge, die sich um hitzige Spiele versammeln kann, belästigt und verlegen gemacht werden.

  • Betrug ist kein Betrug, wenn er nicht erwischt wird. Daraufhin kann eine Gebühr für "Holzverschiebung" (die Teile wurden normalerweise aus einem zerschnittenen Besenstiel hergestellt) ausgestellt werden, wodurch ein Teil an seinen rechtmäßigen Platz zurückgebracht wird. Jeder Holzwechselanruf sollte nur von den Spielern kommen, Hinweise aus der Menge sollten sich auf zu komplexe Diskussionen über Taktiken oder überflüssige Details beschränken, die nur zur Ablenkung dienen.

  • Wenn ein 8-teiliger Schwanz bedroht ist, kann ein Spieler auf "Up Boarding" zurückgreifen und alle Teile auf den Boden legen. Er wird jedoch für eine solche Aktion im Einklang mit einem 8-teiligen Schwanz bestraft, indem sein Name auf der Rückseite hinzugefügt wird Seite der Tafel.

  • Ein "Stand-up" -Ende ist für den Debonair-Spieler gedacht, der stilvoll abschließen möchte. Wenn eine Zahl zum Beenden benötigt wird, ist dies mit einem Würfelwurf möglich. Der Spieler kann "Stand Up Finish" angeben, seine Würfel werfen, aufstehen und vom Spiel weggehen, ohne auf den resultierenden Wurf zu schauen, in der Hoffnung, dass die richtige Zahl erschienen ist und er gewonnen hat. Wenn Sie dies nicht tun, schleichen Sie sich zurück zum Board, um fortzufahren, begleitet von höflichen Scherzen der Anwesenden.

0